Schachklub Wernau e.V.

Wernau gewinnt Spitzenspiel gegen Hohentübingen

ihor
Auf den Ukrainer Ihor Nester (2,5 Punkte
aus 3 Spielen) kann sich der SKW stets verlassen

04.12.2018. Der Schachklub Wernau hat die Tabellenführung in der Landesliga verteidigt. Wernau gewann gegen die punkt- und brettpunktgleichen Königskinder Hohentübingen 5:3. Damit rückt der Durchmarsch von der Bezirks- bis in die Verbandsliga näher. Hohentübingen, ein Ableger des Schachklubs Tübingen-Bebenhausen, trat erstmals in dieser Saison in Bestbesetzung an. SKW-Spieler Hagen Stegmüller (Brett 7) verlor einen Bauern, kämpfte sich mit einem starken Springer zurück ins Spiel. Remis! Stark spielte Carsten Stein (5), der seinen Gegner Uhlig auskonterte und für Wernau einen vollen Punkt holte. Auch Wernaus Ukraine-Import Ihor Nester (2) lieferte das gewünschte Ergebnis und brachte Wernau mit 2,5:0,5 in Führung. Frank Wiesner (6) geriet in Bedrängnis, opferte taktisch klug Turm für Springer. [weiter] weiter

Hund mischt Turniersaal auf

axel
Axel Naumann gewinnt für Wernau jedes Spiel

20.11.2018. Der Schachklub Wernau ist in der Landesliga nicht zu stoppen. Selbst Tabellenführer Pfullingen II konnte gegen Wernau nichts ausrichten und ging mit 1,5:6,5 unter. Jetzt hat sich Aufsteiger Wernau selbst an die Tabellenspitze katapultiert. Das Spiel gegen Pfullingen begann mit einem Eklat. Ein Pfullinger Spieler brachte seinen Hund mit in den Turniersaal - das hatte es in 70 Jahren SKW-Verbandsspielen und bei offiziellen Turnieren des Schachverbands Württemberg auch noch nicht gegeben. Weil sich der Gästespieler weigerte, den Hund wieder hinauszubringen, begann die Partie unter Sonderbedingungen (Partieverlust bei Hundebellen). Im Verlauf des Disputs beleidigte der Pfullinger den Wernauer Mannschaftsführer mehrfach als "A....loch". Der Fall liegt jetzt beim Sportgericht. [weiter] weiter

Kreisklasse, 3. Runde Wernau II - Filder 4:4

christof
Christoph Koch gewann zum zweite Mal für
Wernau

23.10.2018. Achtungserfolg für die zweite Mannschaft des Schachklubs Wernau in der Kreisklasse. Gegen den früheren Bezirksligisten Filder schaffte der SKW ein 4:4. Damit setzt sich Wernau in der oberen Tabellenhälfte fest. Cahit Yildiz begann stark, eroberte einen Bauern. Unter Zeitdruck verlor er jedoch einen Läufer und damit die Partie. Noch schlimmer lief es bei Gerhard Pietrek. Wernaus Routinier ließ sich bereits in der Eröffnung die Dame abluchsen. Da war die Partie natürlich gelaufen. Auch Marco Fiala eröffnete wie schon gegen Plochingen schwach. Später verlor er einen Bauern und die Partie. Zu den drei Niederlagen gesellten sich zwei Unentschieden von Meinhard Matzeit und Fahri Yildiz. Danach drehte Wernau die Begegnung. Antonio Domingos hatte im Turmendspiel einen Mehrbauern. [weiter] weiter

Termine
13.01.2019 SKW 3 - SF Deizisau 4
13.01.2019 SKW 1 - SV Dicker Turm Esslingen 1
03.02.2019 SKW 2 - SV Dicker Turm Esslingen 3

Schachrätsel des Tages
.
©   Copyright 2015   ·   Schachklub Wernau e.V.   ·   www.sk-wernau.de  ·   Impressum   ·  Datenschutz