Schachklub Wernau e.V.

Archiv 2024


Größter Erfolg der Vereinsgeschichte - Schachklub steigt in Oberliga auf

oberliga
Die Wernauer bejubeln den Sieg über Nürtingen
und den Aufstieg in die Oberliga
24.04.2024

Was für eine phänomenale Leistung: Der Schachklub Wernau hat das entscheidende Verbandsligaspiel gegen den Tabellenzweiten Nürtingen mit 4,5:3,5gewonnen und damit sich selbst die Vize-Meisterschaft gesichert. Zugleich steigt Wernau in die Oberliga auf, die höchste Spielklasse Württembergs. Es ist der größte Erfolg in der 76-jährigen Vereinsgeschichte.

Axel Naumann und Carsten Stein lenkten gegen Nürtingen rasch ins Remis ein. Danach sah es für Wernau nicht gut aus, denn Alexander Marquardt verlor durch eine Unachtsamkeit. Doch Wilhelm Haas, dieses Jahr in bestechender Form, schlug zurück. Er befreite sich aus der Bedrängnis, verschaffte sich einen gedeckten Freibauern und glich zum 2:2 aus.

Wernaus Jüngster, Marco Fiala (19), spielte eine blitzsaubere Partie und brachte den SKW mit 3:2 in Führung. Dank seiner professionellen Vorbereitung gewann er bereits in der Eröffnung einen Bauern, opferte später einen Läufer und ließ im Endspiel seine Freibauern auf beiden Flügeln marschieren.

Nach einem Remis von Nazar Ustianovich führte Wernau mit 3,5:2,5, doch Frank Wiesner machte einen miesen Bauernzug und verlor. So stand es 3,5:3,5 und die Begegnung hätte nicht dramatischer verlaufen können.

Nun musste Wernaus Spitzenspieler Josef Gheng das Unmögliche ermöglichen. In einer totalen Remisstellung mit ungleichfarbigen Läufern ließ er sich ein gewagtes Turm-Manöver einfallen - der Gegner zuckte zusammen statt zum Gegenangriff überzugehen. Damit war das kleine Wunder nach fast 100 Zügen vollbracht. Josef Gheng verschaffte sich ebenfalls Freibauern und siegte für Wernau. Damit sicherte er den 4,5:3,5-Gesamtsieg und führte sein Team in die Oberliga. Wahnsinn!




Hagen Stegmüller

©   Copyright 2015   ·   Schachklub Wernau e.V.   ·   www.sk-wernau.de