Schachklub Wernau e.V.

Archiv 2012


Fahri Yildiz neuer Titelträger

Fahri Yildiz neuer Titelträger

23.12.2012. Fahri Yildiz ist neuer Jugend-Vereinsmeister des Schachklubs Wernau. Er blieb ungeschlagen, gewann siebenmal und spielte dreimal unentschieden. Der Zwölfjährige überzeugte mit konzentriertem, positionsstarken Spiel und ließ seinen Gegnern keine Gewinnchance. Sein Bruder, der letztjährige Jugendmeister Berkay Yildiz (9), spielt ebenfalls gut, wurde Zweiter mit 6,5 Punkten aus 10 Partien. Den dritten Platz erkämpfte sich der achtjährige Marco Fiala (5,5 Punkte). Er verwies in einem packenden Endspiel seinen starken Gegenspieler Amadeo Uhl (5 Punkte) auf Rang vier. [weiter] weiter


A-Klasse, 4. Runde: Esslingen IV - Wernau II 5,5:2,5

A-Klasse, 4. Runde:  Esslingen IV - Wernau II 5,5:2,5

19.12.2012.. Mit nur sechs Spielern trat die zweite Mannschaft des Schachklubs Wernau zuhause gegen den Dicken Turm Esslingen IV an. So blieb es nicht aus, dass das Team von Kapitän Peter Trautmann eine deutliche 2,5:5,5-Niederlage einstecken musste. Wernau hat damit alle vier Spiele in der A-Klasse verloren und liegt auf dem vorletzten Platz. Allerdings wird die Mannschaft derzeit verjüngt, so dass Misserfolge zunächst nicht ausbleiben. [weiter] weiter


Homepage immer beliebter

Homepage immer beliebter

10.12.2012. Die Homepage des SK Wernau verzeichnet einen neuen Rekord an Zugriffszahlen. Mehr als 3000-mal wurde im November www.sk-wernau.de angeklickt. Anfang des Jahres waren es noch halb so viele Besucher. Der Erfolg geht vor allem auf das Konto von Webmaster Thomas Uhl und seinem Online-Team. Weiter so! Die Weihnachtsfeier der Jugend beginnt am Freitag, 16. Dezember, um 15 Uhr mit einem Kegel-Nachmittag bei den Wernauer Sportfreunden. Fortsetzung ab 18 Uhr im Vereinsheim (altes Rathaus). Die Jugendleiter Ingo Gennrich und Carsten Stein freuen sich auf zahlreiche Teilnahme. [weiter] weiter


Höhenflug gestoppt

Höhenflug gestoppt

02.12.2012.. Der Schachklub Wernau hat in der Bezirksliga zum ersten Mal einen Dämpfer hinnehmen müssen. Beim 3:5 gegen Nabern war Wernau letztlich ohne Chance und verlor die Tabellenführung. Nun muss das Team aufpassen, in der Tabelle nicht nach hinten durchgereicht zu werden. Nächster Gegner ist der neue Spitzenreiter Göppingen. Carsten Stein konnte am Spitzenbrett gegen den starken Naberner Martin Vogel wenig ausrichten und verlor. Dasselbe Schicksal ereilte Gerhard Pietrek, der zu ungestüm angriff. [weiter] weiter


Sascha Mareck gewinnt Blitzturnier! - 19 Teilnehmer in Deizisau

Sascha Mareck gewinnt Blitzturnier! - 19 Teilnehmer in Deizisau

26.11.2012.. Sascha Mareck gewinnt die erste Deizisauer Ausgabe des Neckarknie-Cups. Mit 10 Siegen und 2 Remisen sicherte sich der Deizisauer mit 11 Punkten den ersten Platz. Zweiter wurde Martin Vogel von den Schachfreunden aus Nabern. Nur ihm gelang es den Turniergewinner zu besiegen. Den dritten Platz, punktgleich mit dem zweiten Platz, erreichte der Vorjahresgewinner Prof. Dr. Bernhard Weigand. Er erzielte 10,5 Punkte. Insgesamt 19 Teilnehmer fanden den Weg nach Deizisau und spielten im Alten Rathaus. In der Gesamtwertung führen Sascha Mareck und Martin Vogel das Teilnehmerfeld in die Weihnachtspause. Beide erspielten 22 Punkte. Dritter ist zur Zeit Stefan Auch aus Nürtingen mit 20 Punkte. Die Ausgabe des nächsten Neckarknie-Cup findet am 18.01.2013 in Altbach statt. [weiter] weiter


Training mit FM Ufuk Tuncer

Training mit FM Ufuk Tuncer

23.11.2012. Hohen Besuch bekam der Schachklub Wernau beim freitäglichen Schach-Training. Fide-Meister Ufuk Tuncer aus Backnang spielte simultan gegen sechs Wernauer, hatte für alle Partien nur 15 Minuten Bedenkzeit. Trotzdem gab sich der Oberligaspieler keine Blöße und gewann alle sechs Partien sicher. Im Anschluss erhielten die Wernauer Kreis- und Bezirksligaspieler noch einige Tipps zum Thema "Harmonie der Figuren auf dem Brett". Vielleicht hilft das den Wernauern, ihre aktuelle Spitzenposition in der Bezirksliga zu halten. [weiter] weiter


A-Klasse, 3. Runde: SK Wernau II - RSK Esslingen II 3:5

A-Klasse, 3. Runde: SK Wernau II - RSK Esslingen II 3:5

21.11.2012. Der Schachklub Wernau hat in der A-Klasse eine weitere Niederlage hinnehmen müssen. Beim 3:5 gegen RSK Esslingen II ging man vor allem an den hinteren Brettern leer aus. An Brett 1 schaffte es dagegen Gerhard Pietrek mit seinem unwiderstehlichen Angriffsstil, den Esslinger Eckhard Kraft rasch in die Enge zu treiben. Auch Peter Trautmann überzeugte dieses Mal, gewann in der Eröffnung einen Läufer und später die Partie. Zwei Unentschieden steuerten noch Mathias Pless und der junge Berkay Yildiz bei. Derweil erwischten Thomas Uhl und Leonhard Kowatsch nicht ihren besten Tag. Die erwarteten Niederlagen kassierten die Nachwuchsspieler Amadeo Uhl und Fahri Yildiz. [weiter] weiter


Wernau stürmt an Tabellenspitze

Wernau stürmt an Tabellenspitze

13.11.2012. Der Schachklub Wernau ist in der Bezirksliga nicht zu stoppen. Gegen Altbach gab es für den Aufsteiger den dritten 5,5:2.5-Sieg in Folge, damit ist der SKW sogar Tabellenführer. Optimisten träumen schon vom Durchmarsch in die Landesliga. So hoch spielte der Schachklub Wernau in seiner 64-jährigen Geschichte noch nie. Weil Altbach nur mit sechs Mann antrat, stand es nach einer halben Stunde Wartezeit 2:0. Thomas Uhl musste in seinem Bezirksliga-Debüt Lehrgeld zahlen, doch Serkan Yildiz stellte mit einem famosen Sieg über den starken Altbacher Bitzenauer den alten Abstand wieder her (3:1). [weiter] weiter


Martin Vogel gewinnt Neckarknie-Cup - 22 Teilnehmer in Plochingen

Martin Vogel gewinnt Neckarknie-Cup - 22 Teilnehmer in Plochingen

24.10.2012. Damit hatten auch Optimisten nicht gerechnet: 22 Teilnehmer besuchten die Auftaktveranstaltung des Neckarknie-Cups in Plochingen. Damit hatte man die Erwartungen deutlich übertroffen. Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl wurde nicht jeder-gegen-jeden gespielt, sondern 13 Runden Schweizer System, bei dem immer punktgleiche Teilnehmer gegeneinander gelost werden. Nach knapp 2,5 Stunden Spielzeit konnte im schön gelegenen "Treff am Markt" in der Fußgängerzone in Plochingen der Sieger verkündet werden. Turnierleiter Frank Paschitta von den Schachfreunden Plochingen gratulierte Martin Vogel (SF Nabern) zum Sieg. Er gewann mit 10 Siegen und 3 Remisen und blieb ungeschlagen. [weiter] weiter


A-Klasse, 2. Runde: Ostfildern III - Wernau II 5,5:2,5

A-Klasse, 2. Runde: Ostfildern III - Wernau II 5,5:2,5

15.10.2012. Die zweite Mannschaft des Schachklubs Wernau hat auch ihr zweites Spiel in der A-Klasse verloren. Gegen Ostfildern III musste sich Wernau mit 2,5:5,5 geschlagen geben. Allerdings waren einige gute Ansätze zu erkennen. Das galt vor allem für die jungen Spieler. Fahri Yildiz (Deutsche Wertungs-Ziffer 1000) spielte couragiert auf und schaffte es, einem nominell deutlich stärkeren Gegner (DWZ 1400) ein Remis abzutrotzen. Dasselbe Kunststück gelang Joshua Uhl, der schon seit zwei Jahren ein zuverlässiger Punktelieferant ist. Ein weiteres Unentschieden holte Peter Trautmann, während Thomas Uhl kampflos gewann. [weiter] weiter


Bezirksliga, 2. Runde: Ostfildern II - Wernau 2,5:5,5

Bezirksliga, 2. Runde: Ostfildern II - Wernau 2,5:5,5

09.10.2012. Beim Schachklub Wernau läuft es in der Bezirksliga rund. Auch im zweiten Spiel feierte der SKW einen 5,5:2,5-Sieg, dieses Mal gegen den SC Ostfildern II. Das Schöne daran: Es gab keine einzige Niederlage. Als Erstes gewann Oliver Boceck kampflos, danach setzte Gerhard Pietrek zu einem Sturmlauf an. Mit seinen Bauern walzte er den Gegner am Damenflügel nieder und gewann nach nur einer Stunde. Seine gute Form unterstrich Valentin Frommherz, der erneut mit einem Königs-Angriff seinen Gegner Krämer in die Knie zwang. So stand es mit einem Remis von Peter Trautmann 3,5:0,5 - und die Wernauer mussten nichts weiter tun, als die restlichen vier Partien Remis zu geben (Stein, Stegmüller und 2x Yildiz). Das war kein Problem, denn die SKW-Spieler standen an fast allen Brettern besser. [weiter] weiter


Bezirksliga, 1. Runde SK Wernau - RSK Esslingen 5,5:2,5

Bezirksliga, 1. Runde SK Wernau - RSK Esslingen 5,5:2,5

24.09.2012.. Der Schachklub Wernau ist erfolgreich in die Bezirksliga gestartet. Nach dem Aufstieg aus der Kreisklasse besiegte Wernau auf Anhieb den TSV RSK Esslingen mit 5,5:2,5. Eine starke Leistung zeigte Valentin Frommherz, der seinen Gegner nach nur elf Zügen überspielt hatte. In überragender Form präsentiert sich weiterhin Peter Brenner. Er siegte mit einer Kombination aus Fesselung und Königsangriff, gewann so zum achten Mal in Folge. Auch Oliver Boceck und Carsten Stein am Spitzenbrett steuerten volle Punkte bei. Die Yildiz-Brüder Cahit und Serkan holten halbe Punkte. Dasselbe gelang Michael Späth, der nach einer einjährigen Pause wieder Tritt gefasst hat. Hagen Stegmüller verlor als Einziger. [weiter] weiter


Trauer um Norbert Flennert

Trauer um Norbert Flennert

17.09.2012. Er war immer da, wenn man ihn brauchte. Und sein Fleiß war beispiellos. Traurig nehmen die Wernauer Schachspieler Abschied von einem großen Kameraden. Ein halbes Jahrhundert lang war Norbert Flennert Mitglied im Schachklub Wernau, nun ist er im Alter von 77 Jahren gestorben. Der gebürtige Franke, der 1954 nach Wernau kam, drängte nie in ein Amt. Umso wertvoller war das, was er unaufgefordert für den Verein im Hintergrund leistete. Der gelernte Mechaniker verlegte Holzdecken und Elektroleitungen, installierte Lampen, fertigte Tische, Stühle und Schränke an. Als Künstler erwies er sich 1989, als er das zwei Meter breite Vereinswappen anfertigte, mit Ölfarben auf Holz bemalte. Darüber hinaus schleppte er 25 Jahre lang Getränke für den Vereinsabend an, versorgte die Schachspieler mit Bifi und Brot. [weiter] weiter


Verbandsrunde startet mit Wernau - RSK Esslingen

Verbandsrunde startet mit Wernau - RSK Esslingen

11.09.2012. Der Schachklub Wernau ist an seine alte Wirkungsstätte zurückgekehrt. Nach dem direkten Wiederaufstieg aus der Kreisklasse gehen die Wernauer wieder in der Bezirksliga an die Bretter. Gegner ist ab 9 Uhr der TSV RSK Esslingen. Der SK Wernau hat sich einen sicheren Mittelfeld-Platz zum Ziel gesetzt. Experimente gibt es nur wenige. Die beiden stärksten Spieler, Carsten Stein und Hagen Stegmüller, belegen die Bretter 1 und 2. An Brett 3 hat Cahit Yildiz die Chance, sich gegen nominell überlegene Spieler zu beweisen. [weiter] weiter


Starkes Schachturnier im Quadrium

Starkes Schachturnier im Quadrium

27.08.2012. Mit einer Überraschung ist das 14. Armin-Jatzek-Gedächtnisturnier des Schachklubs Wernau zu Ende gegangen. Nicht der favorisierte Großmeister Vladimir Gurevich (Böblingen) gewann das Schnellschachturnier, sondern der erst 20-jährige Deizisauer Jens Hirneise. Er holte sich den Pokal und die Siegprämie von 250 Euro. Wie in den Vorjahren war das Turnier im Quadrium gut organisiert. Das schätzten auch die Teilnehmer, die aus ganz Süddeutschland nach Wernau angereist waren. Mit einem Großmeister, einem Fide-Meister und mehreren Oberligaspielern war das Turnier hervorragend besetzt. Die Turnierleitung um Hagen Stegmüller und Carsten Stein musste nur einen Streitfall entscheiden. [weiter] weiter


Heißes Turnier erwartet

Heißes Turnier erwartet

20.08.2012. Am Samstag wird es im Wernauer Quadrium heiß. Starke Schachspieler aus dem In- und Ausland brüten über ihren Zügen, denn der Schachklub Wernau veranstaltet zum 14. Mal sein Armin-Jatzek-Gedächtnisturnier. Das Turnier zu Ehren des Vereinsgründers und früheren Vorsitzenden Armin Jatzek (1922-1999) wird als Schnellschachturnier mit einer Bedenkzeit von 15 Minuten pro Partie ausgetragen. Mit einem Preisfonds von 700 Euro zählt es zu den höchstdotierten Schnellschachturnieren Süddeutschlands. [weiter] weiter


Viele Meldungen zum Armin-Jatzek-Gedächtnisturnier

Viele Meldungen zum Armin-Jatzek-Gedächtnisturnier

07.08.2012. Zum 14. Mal veranstaltet der Schachklub Wernau sein Armin-Jatzek-Gedächtnisturnier. Bei dem Schnellschachturnier am Samstag, 25. August, im Wernauer Quadrium gehen international erfolgreiche Schachspieler an den Start. Grund: Mit einem Preisfonds von 700 Euro zählt es zu den höchstdotierten Schnellschachturnieren Süddeutschlands. Es wird im Gedenken an den SKW-Ehrenvorsitzenden Armin Jatzek (1922-1999) veranstaltet, der den Verein ein halbes Jahrhundert lang geprägt hat. [weiter] weiter


SKW schießt gut

SKW schießt gut

23.07.2012. Die Wernauer Schachspieler können nicht nur mit Figuren, sondern auch mit Bällen umgehen. Beim Fußball-Elfmeterturnier des SC Altbach schlugen sich die Wernauer bravourös. Mit zwei Siegen, zwei Unentschieden und einer Niederlage reichte es fürs Viertelfinale leider nicht ganz. Der SKW belegte in einer Sechser-Gruppe den geteilten dritten Platz, ins Viertelfinale zogen aber nur die zwei besten Teams ein. Einen sensationellen Auftritt legte dabei der erst zwölfjährige Wernauer Elfmeter-Schütze Fahri Yildiz hin. Der Bub verwandelte jeden einzelnen seiner fünf Elfmeter und zählte damit zu den erfolgreichsten Schützen des ganzen Turniers. [weiter] weiter


Peter Trautmann wiedergewählt

Peter Trautmann wiedergewählt

12.07.2012. Peter Trautmann bleibt Vorsitzender des Schachklubs Wernau. Der 55-Jährige wurde auf der Hauptversammlung des Vereins einstimmig für weitere zwei Jahre gewählt. Auch die Wahl der weiteren Vorstandsmitglieder zeichnete sich durch Kontinuität aus. 2. Vorsitzender bleibt Carsten Stein, Schatzmeister ist wie zuletzt Michael Späth. Der fünfköpfige Vorstand wird komplettiert von Ingo Gennrich (Jugendleiter) und Hagen Stegmüller (Schriftführer). Peter Trautmann sieht den SK Wernau auf Kurs. Erfolge gebe es bei den Verbandsspielen (Aufstieg in die Bezirksliga, Klassenerhalt in der A-Klasse) und in der Jugendarbeit. Mit 18 Jugendlichen habe man einen soliden Grundstock, auf den sich aufbauen lasse. [weiter] weiter


Der Schachklub Wernau startet durch

Der Schachklub Wernau startet durch

26.06.2012. Der Schachklub Wernau startet in den Sommermonaten voll durch. Mindestens vier Termine sollten sich Mitglieder und Freunde merken.

Mitgliederversammlung
Zur Hauptversammlung treffen sich Mitglieder und Fördermitglieder am Freitag, 6. Juli um 20 Uhr im alten Rathaus. Nach den Berichten wird die komplette Vereinsführung neu gewählt.

Open-Air-Schachturnier
Im größten Biergarten der Region Stuttgart steigt am Samstag, 14. Juli ab 10.30 Uhr ein Schachturnier. Der Schachclub Leinfelden richtet im örtlichen Schwabengarten (1000 Sitzplätze) ein Schnellschachturnier über neun Runden aus. Sollten die Wernauer Teilnehmer nicht die besten Züge finden, könnte ihnen eine leckere Maß Bier etwas Trost spenden. [weiter] weiter


Schachspieler auf Wanderschaft

Schachspieler auf Wanderschaft

28.05.2012. SKW-Mitglied Thomas Uhl ist wohlbehalten von seiner Wanderschaft in Spanien zurückgekehrt. Drei Wochen lang beschritt der 47-jährige Wernauer den Jakobsweg und sammelte dabei unvergessliche Eindrücke. Mit einer Dia-Show erläuterte er seinen Vereinskameraden, wie beschwerlich, aber auch bereichernd sich die Fußmärsche gestalteten. Bis zu 30 Kilometer legte Thomas am Tag zurück, die meiste Zeit regnete es. An einem anderen Tag hätte er ein wenig Feuchtigkeit gut gebrauchen können. [weiter] weiter


SKW spielte bärenstark

SKW spielte bärenstark

13.05.2012. Der Schachklub Wernau spielte in der vergangenen Kreisklassen-Saison überragend. Das belegen nicht nur die Mannschaftspunkte (18:0), sondern auch die Brettpunkte (50,5). Im Durchschnitt holte Wernau in jeder Begegnung 5,6 von 8 möglichen Brettpunkten - umgerechnet sind das mehr als fünf Siege und ein Remis in acht Partien. Ein so dominantes Team hat die Kreisklasse seit Jahren nicht erlebt. Insgesamt zeigte sich, dass Wernau in der Kreisklasse nichts verloren hat und der Abstieg dorthin wohl ein einmaliger Ausrutscher war. Immerhin hatte man 17 Jahre zuvor in der Bezirksliga gespielt. Dort will sich der SKW wieder etablieren und den Traum verfolgen, einmal Landesliga-Luft schnuppern zu dürfen. [weiter] weiter


Wernauer Spieler in der Einzelkritik

Wernauer Spieler in der Einzelkritik

01.05.2012. Die zweite Mannschaft des Schachklubs Wernau war in der vergangenen A-Klassen-Saison wenig konstant. Nach gutem Start fiel das Team fast auf einen Abstiegsplatz zurück, rappelte sich im letzten Spiel gegen Ostfildern III mit dem 4,5:3,5-Sieg aber auf. So gelang es, mit einem nominell unterdurchschnittlichen Kader den Klassenverbleib zu sichern. Ein schöner Erfolg! Maßgeblichen Anteil daran hatte Thomas Uhl, der mit fünf Punkten aus sieben Spielen (5/7) eine hervorragende Saison spielte. Auch Mathias Pless (4,5/5) agierte stark. Mit seiner ruhigen, auf minimale Vorteile zielenden Spielweise zermürbte er seine Gegner reihenweise. [weiter] weiter


Wernauer Schachspieler überragend

Wernauer Schachspieler überragend

23.04.2012. Die Wernauer Schachspieler haben in der vergangenen Kreisklassen-Saison alle in den Schatten gestellt. Unter den 124 Spielern, die für zehn Vereine an den Start gegangen sind, ist der Wernauer Serkan Yildiz der erfolgreichste. Er gewann sieben Partien, spielte zweimal Unentschieden und erreicht damit die Traumquote von acht Punkten aus neun Begegnungen (8/9). In der Quote noch übertroffen wird er von Peter Brenner (7,5/8), der 94 Prozent aller möglichen Punkte holte. Eine derart überragende Bilanz hat es in der Kreisklasse seit Jahren nicht mehr gegeben. Auch Hagen Stegmüller (6,5/8) verlor keine Partie, gegen Ende der Saison spielte er seine Gegner an die Wand. [weiter] weiter


Wernau ungeschlagen Meister

Wernau ungeschlagen Meister

16.04.2012. Der Schachklub Wernau hat sein Meisterstück abgeliefert. In der Kreisklasse gewann das Team von Kapitän Carsten Stein auch das neunte und letzte Spiel. Dabei wurde der Tabellenletzte RSK Esslingen II mit 5,5:2,5 von den Brettern gefegt. Der SK Wernau beendet die Saison glanzvoll mit 18:0 Punkten und kehrt als Meister souverän in die Bezirksliga zurück. Das Spiel in Esslingen-Sulzgries begann mit einem Paukenschlag. Nur acht Züge und zehn Minuten benötigte Hagen Stegmüller, um Wernau mit 1:0 in Führung zu bringen. Sein Gegner hatte eine Bauerngabel übersehen und gab nach dem Verlust eines Läufers sofort auf. Das war der schnellste Verbandsspiel-Sieg in der 64-jährigen Geschichte des Schachklubs Wernau! [weiter] weiter


Wernauer Jugendliche erfolgreich

Wernauer Jugendliche erfolgreich

09.04.2012. Beim größten deutschen Schachturnier für Kinder hat der Nachwuchs des Schachklubs Wernau gut abgeschnitten. In dem Turnier, das begleitend zum Deizisauer Neckar-Open veranstaltet wurde, sammelte Berkay Yildiz in der U10 die meisten Punkte. Mit fünf Zählern aus sieben Spielen belegte er am Ende den siebten Platz unter 46 Teilnehmern. Dieses herausragende Ergebnis gelang ihm mit einem schwungvollen Angriffsspiel, das er aus einer sicheren Eröffnung heraus entwickelte. Derweil sammelten Marco Fiala und Yannik Gebhardt (beide 3 Punkte) zum ersten Mal Turniererfahrung, auch ihre Platzierungen (27. und 30.) konnten sich sehen lassen. In der U8 spielte Wernaus Jüngster, Amadeo Uhl, auf hohem Niveau. [weiter] weiter


Wernau II sichert Klassenverbleib

Wernau II sichert Klassenverbleib

26.03.2012. Erfolg auf der ganzen Linie: Der Schachklub Wernau II hat mit einem 4,5:3,5-Sieg über Ostfildern III den Abstieg von der A- in die B-Klasse verhindert. Nach dem Titelgewinn von Wernau I in der Kreisklasse gab es damit innerhalb einer Woche zweimal Grund zum Jubeln. Wernau II gewann gegen Ostfildern zwei Partien kampflos (Norbert Boceck und Berkay Yildiz), ehe Leonhard Kowatsch Remis spielte. Nach zwei Niederlagen von Fahri Yildiz und Gerhard Pietrek glich Ostfildern zum 2,5:2,5 aus, doch dann rappelte sich Wernau wieder auf. Thomas Uhl geriet in Bedrängnis, beschäftigte seinen Gegner aber mit einem Springer- und Läuferopfer und schaffte so ein Remis durch Dauerschach, ebenso wie Mathias Pless. Anschließend schlug die große Stunde des zehnjährigen Joshua Uhl, [weiter] weiter


SK Wernau macht die Meisterschaft perfekt

SK Wernau macht die Meisterschaft perfekt

20.03.2012. Der Schachklub Wernau ist unschlagbar! Mit einem 4,5:3,5-Sieg über Deizisau III hat sich das Team von Kapitän Carsten Stein einen Spieltag vor Saisonende die Meisterschaft in der Kreisklasse gesichert. So souverän wie die Wernauer hat wohl noch nie jemand den Wiederaufstieg in die Bezirksliga geschafft. Es war der achte Sieg im achten Spiel. Gegen Deizisau zeigte der SKW eine taktische Meisterleistung. Carsten Stein gewann kampflos, anschließend sorgte der überragende Peter Brenner (6,5 Punkte aus 7 Partien) für das 2:0. Mit dem beruhigenden Vorsprung vereinbarten die restlichen Wernauer ein Unentschieden nach dem anderen. Miriam Ambacher, Peter Trautmann und Oliver Boceck holten genauso halbe Punkte wie die Yildiz-Brüder Cahit und Serkan. Damit war die Begegnung beim Stand von 4,5:2,5 entschieden und die Niederlage von Willy Petkof tat niemandem mehr weh. [weiter] weiter


Wernau II geht 2:6 unter

 Wernau II geht 2:6 unter

05.03.2012. Die zweite Mannschaft des Schachklubs Wernau eilt in der A-Klasse von einer Niederlage zur nächsten. Gegen den SV Wendlingen III gab es eine deftige 2:6-Klatsche, damit schwebt das Team weiter in akuter Abstiegsgefahr. Gegen Wendlingen trat Wernau nur zu siebt an, die Pleite war demnach programmiert. Der einzige Sieg gelang dem 88-jährigen Leonhard Kowatsch, während es um ihn herum Niederlagen hagelte. Gerhard Pietrek, Peter Trautmann sowie die jungen Yildiz-Brüder Fahri und Berkay zogen allesamt den Kürzeren. Interessant gestalteten sich die Partien von Thomas Uhl und dessen Sohn Joshua (10). [weiter] weiter


SKW gewinnt erneut

SKW gewinnt erneut

28.02.2012. Der Schachklub Wernau hat die Meisterschaft in der Kreisklasse in der Tasche. Bei Esslingen III gelang der siebte Sieg im siebten Spiel, dieses Mal wurde der Gegner mit 5,5:2,5 aus dem Spiellokal gefegt. Nun können die Planungen für die nächste Saison in der Bezirksliga anlaufen. Nach Gerhard Pietreks Niederlage lag der SKW mit 0:1 zurück, doch mehr ließen die Gäste aus Wernau nicht zu. Hagen Stegmüller konterte den Esslinger Duran eiskalt aus, setzte den gegnerischen König in der Mitte fest und erledigte ihn. Serkan Yildiz gewann einen Bauern nach dem anderen und wehrte alle Schwindelversuche hochkonzentriert ab. [weiter] weiter


Wernau II fällt zurück

Wernau II fällt zurück

13.02.2012. Die zweite Mannschaft des Schachklubs Wernau findet nicht mehr in die Erfolgsspur zurück. Gegen den Tabellenführer Plochingen II setzte es eine weitere 3:5-Niederlage, damit rutscht das Team in der Tabelle auf Platz fünf zurück. Von der Abstiegszone trennt die Wernauer nur noch ein Zähler. Im Duell Wernau gegen Plochingen traten beide Mannschaften nur zu siebt an, so dass es rasch 1:1 stand. Gerhard Pietrek erwischte am Spitzenbrett keinen guten Tag, auch Norbert Boceck verlor. [weiter] weiter


Schachspieler vor 50 Jahren

Schachspieler vor 50 Jahren

06.02.2012. Beim Stöbern im Archiv ist dem Schachklub Wernau ein altes Bild in die Hände gefallen. Es zeigt die SKW Gründungsmitglieder Armin Jatzek (rechts) und Paul Boceck im Jahr 1958 in der Wernauer Gaststätte Wenzel. Das Lokal in der Marienstraße oberhalb Wernaus war bis in die 70er Jahre hinein für seine gebratenen Hähnchen berühmt. Doch auch das Bier muss süffig gewesen sein, wie das Foto vermuten lässt. Zeitzeugen berichten, dass das Lokal ein beliebter Treffpunkt der Wernauer war. Von der Terrasse schweifte der Blick über die Firma Junkers hinweg ins Wernauer Zentrum, das Neckartal sowie auf die Felder und Wiesen in Richtung Plochingen. [weiter] weiter


Wernau räumt Mitfavorit aus dem Weg

Wernau räumt Mitfavorit aus dem Weg

30.01.2012. Es ist vollbracht: Der Schachklub Wernau hat das vorentscheidende Spiel um die Meisterschaft in der Kreisklasse triumphal gewonnen. Beflügelt von den neuen Mannschaftstrikots, die die Fußball-Abteilung des SC Altbach gesponsert hat, räumte der SKW den Mitfavoriten Ostfildern II mit einem unerwartet hohen 6,5:1,5-Sieg aus dem Weg. Das Team führt die Tabelle nun mit 12:0 Punkten und drei Zählern Vorsprung vor Nellingen an. Nur ein Tsunami oder eine andere Naturkatastrophe kann den Schachklub Wernau noch stoppen. [weiter] weiter


Stegmüller überzeugt beim Blitzschach

Stegmüller überzeugt beim Blitzschach

24.01.2012. Eine gute Leistung zeigte SKW-Spieler Hagen Stegmüller bei der Kreismeisterschaft im Blitzschach in Wendlingen. Unter 14 Teilnehmern landete Stegmüller auf Rang sechs und qualifizierte sich für die Bezirksmeisterschaft Neckar/Fils in Neckartenzlingen. Besonders erfreulich aus seiner Sicht war, dass er sein Reichenbach-Trauma gleich doppelt überwand. Zuerst überrannte er den Reichenbacher Landesligaspieler Nikola Karacic, dann schlug er auch dessen Vereinskollegen Sebastian Bitzenauer mit einem unwiderstehlichen Königsangriff. [weiter] weiter


A-Klasse, 4. Runde: Altbach II - Wernau II 5:3

A-Klasse, 4. Runde: Altbach II - Wernau II 5:3

18.01.2012. Die zweite Mannschaft des Schachklubs Wernau kann ihre Aufstiegsträume begraben. Nach dem 3:5 gegen Altbach II müssen sich die Wernauer stattdessen nach unten orientieren. Mit 3:5 Punkten ist man nur noch einen Punkt von den Abstiegsrängen entfernt. [weiter] weiter


Der Schachklub Wernau eilt von Sieg zu Sieg.

Der Schachklub Wernau eilt von Sieg zu Sieg.

09.01.2012. In der Kreisklasse schaltete der SKW auch den Verfolger SG Filder mit 5:3 aus und bleibt somit mit 10:0 Punkten Tabellenführer. Nun steuert alles auf den Saisonhöhepunkt am 29. Januar zu. Mit einem Sieg über den letzten ernsthaften Konkurrenten Ostfildern II (9:1 Punkte) könnten sich die Wernauer die Meisterschaft und den Aufstieg frühzeitig sichern. [weiter] weiter


©   Copyright 2015   ·   Schachklub Wernau e.V.   ·   www.sk-wernau.de  ·   Impressum   ·  Datenschutz