Schachklub Wernau e.V.

Serkan Yildiz als SKW-Chef wiedergewählt

serkan
Serkan Yildiz ist seit 2014 Vorsitzender
des Schachklubs

13.05.2018. Auf der Hauptversammlung des Schachklubs Wernau wurde auch der Vorstand neu gewählt. Einstimmig wurde Serkan Yildiz für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt. Neu im Amt des 2. Vorsitzenden ist Tom Gavagan. Schatzmeister bleibt Stefan Zimmermann, neuer Jugendleiter ist Carsten Stein. Das neue Amt des 2. Jugendleiters übernimmt Cahit Yildiz. Den Vorstand komplettiert Hagen Stegmüller als Schriftführer. Die Mitgliederzahl ist in den vergangenen zwei Jahren von 51 auf 56 gestiegen. Vor allem die Jugendabteilung boomt (27 Mitglieder). Für seine Jugendarbeit genießt Wernau inzwischen einen so guten Ruf, dass auch Mädchen und Jungen aus anderen Gemeinden zum SKW stoßen. Im Verbandsspielbetrieb ist der Schachklub so erfolgreich wie nie zuvor. [weiter] weiter

Zwei Sieger beim Armin-Jatzek-Turnier

Leonel
Leonel Strinz (SK Wernau) war mit sechs Jahren
der jüngste Teilnehmer

07.05.2018. Das hat es noch nie gegeben. Gleich zwei Sieger kürte der Schachklub Wernau beim 20. Armin-Jatzek-Gedächtnisturnier. Nach neun Runden standen Fide-Meister Josef Gheng und der Internationale Meister Klaus Klundt mit 7,5 Punkten zusammen an der Spitze. Kurios: Auch Fein- und Feinstwertung wiesen für beide Spieler exakt dieselben Wertungszahlen auf. Damit teilten sich beide Spieler nicht nur den Titel, sondern auch das Preisgeld (jeweils 170 Euro). Die Wahrscheinlichkeit für exakte Punktgleichheit liegt bei zirka 1:2000. Auf Platz drei landete Veaceslav Cofmann aus Karlsruhe vor Kevin Narr aus Böblingen (beide 6,5 Punkte). Fünfter wurde Wilhelm Haas (Wernau) vor Martin Pfrommer (Schorndorf), der als Außenseiter in die Phalanx der Bundes- und Oberligaspieler eindrang. [weiter] weiter

Josef Gheng holt alle Punkte

josef
Josef Gheng gewann für Wernau jedes Spiel

30.04.2018. Der Schachklub Wernau hat die Bezirksliga dieses Jahr dominiert. Das gilt nicht nur für den Verein, der ungeschlagen Meister wurde und nun in die Landesliga aufsteigt. Auch die inoffizielle Tabelle der Einzelspieler wird von fünf (!) Wernauern angeführt. Der erfolgreichste unter allen 127 eingesetzten Spielern ist Wernaus Brett-eins-Mann Josef Gheng. Er gewann jedes einzelne seiner neun Spiele (9/9). Ihm folgt Hagen Stegmüller, der achtmal siegte und ein Mal Remis spielte (8,5/9). Auch Carsten Stein und Wilhelm Haas (beide 8/9) spielten eine außergewöhnlich starke Saison. Dasselbe gilt für Oliver Boceck (7,5/8). Er holte im Vergleich zur Vorsaison doppelt so viele Punkte. Viel Freude und nur wenig Leid hatten die Wernauer an ihrem Neuzugang Frank Wiesner (5/9) aus Baltmannsweiler. [weiter] weiter

©   Copyright 2015   ·   Schachklub Wernau e.V.   ·   www.sk-wernau.de  ·   Impressum   ·  Datenschutz