Schachklub Wernau e.V.

Josef Gheng trumpft bei Esslinger Schach-Meisterschaft auf

josef
SKW-Spieler Josef Gheng (rechts) überzeugte
beim Schachturnier in Esslingen

26.06.2019. Starker Auftritt der Wernauer Schachspieler in Esslingen. Bei der offenen Stadtmeisterschaft belegte Fide-Meister Josef Gheng den zweiten Platz hinter dem Reutlinger Großmeister Nikolai Ninov. Gheng siegte fünfmal, spielte einmal Remis und verlor nur eine einzige Partie. Eine starke Leistung! Auf dem 37. Platz landete SKW-Neuzugang Marian Taras mit 3,5 von 7 möglichen Punkten. Der zweite neue SKW-Spieler, Kevin Narr aus Böblingen, beendete das Turnier auf Rang 40. Beim sogenannten B-Open der nominell schwächeren Spieler machten weitere Wernauer mit. Das beste Ergebnis fuhr Meinhard Matzeit mit 4,5 Punkten und Platz 17 ein. Stefan Zimmermann kam auf Platz 63, Tom Gavagan auf 79. [weiter] weiter

Großmeister gewinnt Schachturnier in Wernau

kunin
Turniersieger Kunin gab nur ein einziges
Remis ab

13.05.2019. Der Russe Vitaly Kunin hat das 21. Armin-Jatzek-Gedächtnisturnier des Schachklubs Wernau gewonnen. Der 35-jährige Schach-Großmeister vom südhessischen Zweitligisten Mörlenbach setzte sich souverän gegen 55 Konkurrenten durch. Er holte 8,5 von neun möglichen Punkten und die Siegprämie über 300 Euro. Zweiter wurde Veaceslav Cofmann (Eppingen) mit einem Zähler Abstand. Rang drei belegte Fide-Meister Josef Gheng aus Wernau. Turniersieger Kunin überzeugte mit feinem Positionsspiel. Das Spitzenspiel gegen den Zweitplatzierten Cofmann gewann er im Damen-Endspiel mit nur einem Mehrbauern. Dabei wehrte er in aller Seelenruhe 25 Schach-Gebote des Gegners ab, ehe sein König so gut stand, dass sich sein Mehrbauer in eine zweite Dame verwandeln konnte. Der Wernauer Frank Wiesner trumpfte stark auf. [weiter] weiter

Wernau II steigt in Bezirksliga auf

zweite
Die Wernauer Verbandsliga-Reserve zeigte
im Entscheidungsspiel starke Nerven

05.05.2019. Beim Schachklub Wernau läuft es wie am Schnürchen. Nach dem Aufstieg der ersten Mannschaft in die Verbandsliga hat jetzt auch Wernau II Sensationelles geschafft. Der Vizmeister der Kreisklasse Esslingen/Nürtingen schlug im Entscheidungsspiel das nominell deutlich stärkere Team von Springer Rottenburg (Schachkreis Reutlingen/Tübingen) mit 6:2. Für Wernau siegten Fahri Yildiz, Marco Fiala und Gerhard Pietrek. Ebenfalls volle Punkte holten Willy Petkof und Peter Trautmann. Remis spielten Antonio Domingos und Christoph Koch. Am Spitzenbrett musste sich Cahit Yildiz geschlagen geben. Das Relegationsspiel wurde an neutralem Ort in Esslingen-Sulzgries ausgetragen. Der Erfolg unterstreicht den Wernauer Höhenflug. [weiter] weiter

Termine
15.09.2019 SKW 1 - SC Rangendingen 1
22.09.2019 SKW 2 - SV Wendlingen 1
29.09.2019 SF Pfullingen 1 - SKW 1

Schachrätsel des Tages
.
©   Copyright 2015   ·   Schachklub Wernau e.V.   ·   www.sk-wernau.de  ·   Impressum   ·  Datenschutz