Schachklub Wernau e.V.

A-Klasse, 2. Runde: Ostfildern IV - Wernau III 3:5

Stefan
Stefan Zimmermann (vorne links) und Kevin
Gavagan (dahinter) holten für Wernau insgesamt 1,5 Punkte

15.10.2017. Erster Sieg für Wernau in der A-Klasse. In Ostfildern räumte der SKW die Punkte ab, der 5:3-Sieg war nie gefährdet. In der Tabelle rückt Wernau auf den dritten Rang vor. Tom Gavagan, Giacomo Carbacio und Berkay Yildiz gewannen für Wernau, sorgten so für die Vorentscheidung. Der junge Luke Gavagan bestritt sein erstes Verbandsspiel, musste aber noch Lehrgeld zahlen. Auch Daniel Sigler hatte dieses Mal das Nachsehen. Nach dem Remis von Kaan Yildiz führte Wernau 3,5:2,5 und schaute auf die Partie von Kevin Gavagan. Der 15-Jährige eroberte von seinem Gegner eine Figur, damit war ihm der Sieg nicht mehr zu nehmen. Zugleich stellte er mit der 4,5:2,5-Führung den Gesamtsieg sicher. Remis-König Stefan Zimmermann vollendete zum 5:3. [weiter] weiter

Bezirksliga, 2. Runde: SC Kirchheim - SK Wernau 1:7

IhorNazar
Die Ukrainer IM Ihor Nester (links) und FM Nazar
Ustianovich siegten für Wernau

11.10.2017. Der Schachklub Wernau stürmt mit aller Macht an die Tabellenspitze. Der SKW gewann auch sein zweites Spiel mit 7:1, demontierte dieses Mal den SC Kirchheim. Im vergangenen Jahr hatte man gegen Kirchheim noch verloren, dabei die Meisterschaft frühzeitig verspielt. Das soll nicht wieder passieren. Hagen Stegmüller und Frank Wiesner starteten mit zwei Unentschieden, danach gab es keine Kompromisse mehr. Carsten Stein zertrümmerte die gegnerische Königsstellung mit Springer, Läufer und Dame, siegte problemlos. Auch Oliver Boceck und Wilhelm Haas holten volle Punkte. Josef Gheng dominierte das Zentrum mit Springer und Bauern, so ging die Partie zwangsläufig an ihn. Die beiden SKW-Neuzugänge aus der Ukraine schlugen ebenfalls voll ein. [weiter] weiter

Bezirksliga, 1. Runde: Wernau - Nabern 7:1

Josef
Fide-Meister Josef Gheng in seinem ersten
Einsatz für den SK Wernau

26.09.2017. Fulminanter Auftakt für den Schachklub Wernau in der Bezirksliga. Die Gäste aus Nabern wurden von den Brettern und aus dem alten Rathaus gefegt. 7:1 stand es am Ende. Cahit Yildiz eröffnete den Wernauer Siegeszug mit einem Figurengewinn und anschließendem Matt. Hagen Stegmüller legte gleich nach, dazu reichte ihm ein überraschender Zug mit Bauerngewinn. Nach dem Remis von Frank Wiesner zum 2,5:0,5 stürmte der SKW unerbittlich nach vorn. Wilhelm Haas siegte durch Zeitüberschreitung des Gegners, Oliver Boceck durch ein Figurenopfer, das den gegnerischen König in der Ecke kaltstellte. Carsten Stein mopste einen Bauern nach dem anderen und befreite sich mit einem eleganten Turm-Dame-Manöver vom Verzweiflungsangriff des Naberners Karl-Heinz Ilzhöfer. [weiter] weiter

Termine
15.10.2017 SC Ostfildern 4 - SKW 3
22.10.2017 SKW 1 - SF Plochingen 1
05.11.2017 SKW 3 - SV Nürtingen 4

Schachrätsel des Tages
.
©   Copyright 2015   ·   Schachklub Wernau e.V.   ·   www.sk-wernau.de